⚜ Gutshof Güntert

Am Ende eines ereignisreichen Jahres…

… schauen wir nun zurück und sind dankbar, dass wir schon so viel geschafft haben. Dass wir auf glücklichen Umwegen (wie von guten Geistern gelenkt) einen so erfahrenen Architekten gefunden haben, der dem Haus mit der nötigen Mischung aus Sachverstand, Sensibilität und Zuneigung zum Werk begegnet und ein Team aus Handwerkern am Haus arbeitet, das es ihm hierin gleichtut, macht uns froh und lässt uns mit Zuversicht ins nächste Jahr blicken. Noch im vergangenen März konnten wir nicht ahnen, was uns bevorsteht. Besonders die gravierenden Schäden im Dachgestühl haben uns einiges Kopfzerbrechen bereitet. Und doch sind wir selbst überrascht, dass die Momente des Gelingens die der Zweifel immer wieder neu haben zurücktreten lassen. Dazu trägt neben der Hilfe und Zusprache, die wir erfahren, und der Spitzenarbeit, die von seiten der Handwerker hier geleistet wird, besonders bei, dass es jetzt schon so viele gibt, die sich für das Haus und seine Sanierung interessieren und uns zugesagt haben, es mit ihren Ideen, ihren Feiern und ihren Gästen zu beleben. Im kommenden Jahr 2010 ist es genau 270 Jahre her, dass Jacob Kaltenbach den Weinkeller erbaute – um so schöner, wenn genau zu diesem Datum das Haus im neuen Jahr seine Pforten wieder öffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.