⚜ Gutshof Güntert

An allen Ecken und Enden…

… arbeiten nun schon seit geraumer Zeit Zimmerleute, Maurer, Gipser, Maler, Blechner, Sanitärfachleute und Elektriker am und im Haus. Täglich sind zwischen vier und sieben Gewerke tätig – es herrscht eine überaus anregende Geschäftigkeit in den alten Mauern, die auch uns motiviert, wieder einmal selbst Hand anzulegen und die eine oder andere Eigenleistung zu erbringen. Der neue, zukünftigen Gästen zur Verfügung stehende Parkplatz im Grasgarten kommt da gerade recht, herrscht durch die zahlreichen Baufahrzeuge doch oft ein regelrechtes „Verkehrschaos“ im Innenhof…  Jeder Tag bringt nun Ergebnisse und das deutlich angezogene Tempo der Arbeiten lässt uns hoffen, das Haupthaus im kommenden Frühjahr beziehen zu können.  Nach Abschluss der Arbeiten am Dachgestühl werden nun verstärkt Renovierungsarbeiten im Hausinneren vorgenommen – wobei auch hier immer wieder neu deutlich wird, wie marode das Gebäude an vielen Stellen hinter seiner repräsentativen Fassade ist. Neben den Arbeiten im Garten ist es nun unsere Aufgabe, den alten Putz in den Räumen mit Hilti und Hammer herunterzuschlagen. Zwischendurch gibt es immer wieder nette Momente mit tierischen Gartenbewohnern, die sich vom Baulärm nicht stören lassen bzw. als „Entschädigung“ komfortable Winterwohnungen zur Verfügung gestellt bekommen… Besonders freut uns, dass sich schon jetzt so viele für den Hof und die Arbeiten darin interessieren und im kommenden Jahr bei uns Gast sein wollen – eine schöne Zukunft für ein Haus, das, wie wir meinen, wie kein zweites dafür geschaffen ist, zu schönen Anlässen den richtigen Raum zu bieten und so immer wieder neu mit Leben erfüllt wird! (Oktober/November 09)

Ein Kommentar zu “An allen Ecken und Enden…

  1. Rainald und Margarete Ammon

    Liebe Familie Güntert, mit großem Interesse haben wir heute gelesen und gesehen, was mit dem alten und so schönen Gemäuer in der Schlossgasse in Laufen geschieht. Es ist beruhigend für uns, dass so junge Leute wie Sie sich so liebevoll mit dem „alten“ Erbe beschäftigen. Wir haben keinen Zweifel daran, dass Sie mit Ihrer Arbeit Erfolg haben werden. Es ist schon bewundernswert wie Sie sich in die Arbeit stürzen. Wir wünschen Ihnen alles Gute. Rainald und Margarete Ammon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.